Schulungen von EUWISA

Exportkontrolle

mehr erfahren

Umgang mit Compliance-Regeln, Embargos und Sanktionslisten

Jedes Unternehmen, das Exporte in Drittländer durchführt, ist dafür verantwortlich, dass diese Exporte den Compliance-Regeln entsprechen. Ziel dieses Seminars ist es, über die bestehenden exportkontrollrechtlichen Vorgaben zu informieren.

Schulungsinhalte

Der Referent vermittelt alle notwendigen Informationen, pragmatisch und anhand von realen Beispielen, für einen geprüften und gesicherten Export entlang der von der EU dafür vorgesehenen Regelungen rund um Embargos, Sanktionslisten und gelistete sowie nicht gelistete Güter.

  • Rechtsgrundlagen der Exportkontrolle
  • Die EG Dual-Use-Verordnung
  • Gelistete und nichtgelistete Güter
  • Embargos, z. B. Russland- und Iran-Embargo
  • Sanktionslisten
  • Genehmigungsverfahren
    – Allgemeine Genehmigungen
    – Quellen für Informationen wie z. B. Lieferantenerklärungen
    – Codierungen bei der Ausfuhr
  • Beantwortung von Fragen der Teilnehmer/innen

Hinweis: Das Seminar wird kundenindividuell nach Ihren Anforderungen ausgestaltet. Der Referent setzt sich vorab mit Ihnen in Verbindung, um Ihre konkreten Inhalte aufzunehmen. Diese Inhalte werden nach Absprache in den Seminartag aufgenommen.

Schulungsmöglichkeit

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gern weiter!

+49 5151 9893-90
E-Mail senden