Allgemeine Schulung des Sicherheitsbewusstseins gemäß Kapitel 11.2.7 der DVO (EU) 2015/1998

Mit der Verordnung VO (EU) Nr. 173/2012 wurde u.a. das Kapitel 11. der DVO(EU) 2015/1998 um das Schulungskapitel 11.2.7 – Allgemeine Schulung des Sicherheitsbewusstseins – ergänzt. 

Diese Schulung ist von folgenden Personen zu absolvieren:

  • Mitarbeiter beim Transporteur, die Luftfracht/Luftpost befördern
  • Personen beim reglementierten Beauftragten oder bekannten Versender, die Kenntnis von und Zugang zu identifizierbarer Luftfracht haben
  • Personen beim Luftfahrtunternehmen, reglementierten Lieferanten für Bordvorräte oder bekannten Lieferanten für Bordvorräten mit Zugang zu Bordvorräten
  • Personen beim bekannten Lieferanten für Flughafenlieferungen oder beim Flughafen, mit Zugang zu Flughafenlieferungen

Termine für diese Schulung gern auf Anfrage, auch Inhouse-Schulungen möglich.

Schulungsinhalte (Die Lehrinhalte der Ausbildung sind vom LBA vorgegeben.)

  • Einführung
  • Überblick zum Thema Terrorismus
  • Rechtsstruktur und -vorschriften
  • Verfahren für das Anhalten von Personen
  • Meldeverfahren
  • Gefahrenabwehr
  • Schutz- und Sicherungsmaßnahmen für Fracht und Post,  Bordvorräten/Flughafenlieferungen
  • Lernzielkontrolle

Zielgruppen

  • Kraftfahrer/innen beim Transporteur, die Luftfracht/-post befördern;
  • Personal das Kenntnis von und physischen Zugang zu identifizierbarer Luftfracht hat
  • Betriebspersonal beim bekannten Lieferanten, das physisch Zugang zu Flughafenlieferung/Bordvorräten hat

Teilnahmevoraussetzung:

  • Zuverlässigkeitsnachweis gem. §7 LuftSiG
    oder
  • Bestätigung der Zuverlässigkeit durch den Beauftragten für die Sicherheit des entsendenden Unternehmens (BÜ)
  • Mindestteilnehmerzahl entnehmen Sie bitte den Initiates file downloadTeilnahmebedingungen 
    (Wir behalten uns vor, das Seminar bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl - unter Rückerstattung der Teilnahmegebühr - abzusagen)
  • Alle Schulungsteilnehmer müssen sich zwingend durch ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass (alternativ: ausländisches Equivalent) identifizieren/ausweisen können. Eine Person ohne gültiges Ausweisdokument darf nicht zur Schulung zugelassen werden.

In unseren Leistungen enthalten sind:

  • Erfrischungsgetränke
  • Lernzielkontrolle
  • Schulungsbescheinigung

Seminaranmeldung

Unsere Referenten sind behördlich zugelassene Ausbilder und verfügen über umfangreiche praktische Erfahrung in den Bereichen Luftsicherheit und Gefahrgut.

Vorbehaltlich der behördlichen Zulassung.

Datum

auf Anfrage

Zeit

auf Anfrage

Ort

auf Anfrage

Sprache

Deutsch

Standardpreis

€ 60,00 (zzgl. MwSt.)

Veranstalter

EUWISA GmbH P

Kurze Str. 19-21
59494 Soest

Anmeldung

Termine auf Anfrage